Kartoffeln kochen in der Mikrowelle

Kartoffeln in der Mikrowelle zu kochen ist ein kleiner Geheimtipp. Wer kennt es nicht? Die komplizierte Sauce ist fertig und auf einmal merkt man, dass man vergessen hat die Kartoffeln zu kochen. Oder noch ein Klassiker: der Herd hat zu wenig Herdplatten für all die Töpfe in denen Beilagen gekocht werden.

Die Kartoffeln in der Mikrowelle zu kochen hat mehrere Vorteile. Zum einen garen die Kartoffeln in der Mikrowelle schneller als auf dem Herd, zum anderen nimmt es weniger Platz auf dem Herd weg.

Vor Allem der erste Punkt ist ein überzeugendes Argument diese Art der Zubereitung einmal auszuprobieren. Kocht man Kartoffeln wie gewohnt auf dem Herd kann es, je nach Sorte und Menge der Kartoffeln, schon einmal mehr als eine halbe Stunde dauern, bis die Kartoffeln weich gekocht sind. Die Zubereitung in der Mikrowelle ist erheblich kürzer und dauert für eine durchschnittliche Portion etwa nur vier bis sechs Minuten. Denn auch die Wartezeit für das kochende Wasser kann hier erspart werden.

Doch wie funktioniert diese Art des Kartoffelgarens?

Man benötigt lediglich Kartoffeln (zum Beispiel die festkochende Roseval) eine mikrowellengeeignete Schale und ein Messer (und natürlich die Mikrowelle).

  • Zuerst werden die Kartoffeln geschält und von möglichen schlechten Stellen befreit. Um die Garzeit noch etwas zu verkürzen, können die Kartoffeln in kleine Würfel geschnitten werden. So garen sie sogar etwas gleichmäßiger.
  • Nun werden die geschälten Kartoffeln mit ein wenig Wasser in die Schale gefüllt. Hier müssen die Kartoffeln nicht komplett bedeckt sein. Überschüssiges Wasser kann jedoch im Nachhinein einfach abgegossen werden. Falls die Schale ein Ventil im Deckel hat, sollte dieses geöffnet werden – ansonsten den Deckel einfach nicht komplett drauf setzen, sodass der Dampf entweichen kann.
  • Jetzt werden die Kartoffeln einfach in die Mikrowelle gestellt und bei 600 Watt für circa vier Minuten lang gegart. Nach Ablauf kann mit einer Gabel überprüft werden, ob die Kartoffeln weich sind. Falls sie noch ein wenig benötigen, kann man die Mikrowelle einfach noch einmal für etwa ein bis zwei Minuten anstellen.

Extra Tipp: gib nach Geschmack etwas Salz und/oder Butter mit ins Wasser

Mit diesem Prinzip können übrigens auch einfach Pellkartoffeln in der Mikrowelle gegart werden.

Aber Achtung: heiß!

Leave a Reply