Spart ein Umtauschservice mehr?

Die meisten Tarifoptimierer werben, neben dem Einsparen von Aufwand,  damit, enorme Einsparungen bei Strom- und Gastarifen zu erzielen.

Die Wechseldienste, die für Ihren Service, den Stromanbieterwechsel bzw. Gasanbieterwechsel, im Auftrag Ihrer Kunden umzusetzen, von diesen eine Provision bezogen, waren natürlich auch an einer höchst möglichen Ersparnis interessiert.

So überrascht es nicht, dass die Ergebnisse bei den an der Ersparnis beteiligten Wechselanbieter sehr gut ausfallen.

Unterschiede gab es jedoch in der Höhe der Provisionen. Während der Ludwigshafener Wechselassistent für seinen Tarifwechselservice nur 10% verrechnete, verlangten andere anbieter bis zu 30%.


Ein Vergleich der Wechseldienste lohnt

Auch, wenn es kaum Sinn macht, den doch oft nicht unerheblichen Aufwand des Anbietervergleichs und den darauf folgenden Stromanbieterwechsel bzw. Gasanbieterwechsel selbst durchzuführen, so lohnt es sich, vor dem Hintergrund der zu zahlenden Provisionen doch, die einzelnen Wechseldienste miteinander zu vergleichen.

Bei einer Ersparnis von 350 € liegt die Differenz zwischen einer 30%igen Provision und einer 10%igen Prämie, wie bei Tarifbörse24, bei immerhin 70,00 €.

Ob Vergleichsportal oder Wechseldienstleister ist wohl eher Geschmackssache als eine Frage der zu erzielenden Ersparnis. Beim Thema Aufwand gibt es indes keine zwei Meinungen.

Fazit zu Tarifwechseldiensten

Ein Wechseldienst macht absolut Sinn, solange eine erfolgsorientierte Bezahlung vereinbart ist. Die Vorteile gegenüber der Nutzung eines Vergleichsportals wiegen den Nachteil der Provisionszahlung deutlich auf.

 

Sie können jederzeit eine freundliche lokale Bankfiliale aufsuchen, um hohe Gebühren zu vermeiden. Sie müssen das Geld jedoch einige Tage im Voraus vorbereiten.

„Die meisten Banken erlauben es Ihnen, Fremdwährungen zu bestellen, bevor Sie ins Ausland gehen“, sagt Ileaa Swift, Inhaberin der Swift Travel Deals-Website für Giro- oder Sparkonten der Bank of America. Wenn eine bestimmte Bank keine Einlagen oder Girokonten, aber eine Kreditkarte hat, besuchen Sie die Filiale und erkundigen Sie sich vor Ort nach den Wechselmöglichkeiten.

Die meisten Banken bieten Tipps, die Ihnen helfen, herauszufinden, wie viel Fremdwährung Sie bestellen müssen, und bieten auch Barvorschussoptionen an. Die meisten Banken erlauben es Ihnen auch, den Wechselkurs auf eine Wallet-Karte zu drucken, die Sie auf Reisen mitnehmen können.“

Travelex
Wenn Sie dringend Bargeld benötigen, ist die Verwendung eines Geldwechslers der einfachste Weg. Travelex ist wohl das bekannteste Unternehmen. Sie müssen nicht 5 Tage im Voraus bestellen (wie es bei Hausbanken oft der Fall ist) und Sie müssen sich nicht mit Sprachbarrieren herumschlagen. Travelex liefert Geld zu Ihrem Heimat- oder Abflughafen.

All diese Annehmlichkeiten haben natürlich ihren Preis – eine Servicegebühr. Wenn Sie mit dem Geldwechsel warten, bis Sie am Flughafen ankommen, zahlen Sie höchstwahrscheinlich hohe internationale Transaktionsgebühren.

Die Filiale kann etwas günstiger sein. Einige Yelp-Kunden (die Travelex normalerweise gute Noten geben) haben festgestellt, dass beim Einchecken in einer Online-Filiale die Gebühr entfällt und Sie den nicht verwendeten Betrag innerhalb von 90 Tagen nach der Reise erhalten. Sie können es ohne zusätzliche Gebühren zurückerhalten, ohne es in US-Dollar zurückzutauschen. Andere sagen, dass es einen Stromtarife gibt, der umgewandelt werden muss, um höhere Gebühren zu vermeiden.

Stellen Sie sich Travelex als Concierge-Service vor. Wie bei fast allem anderen können Sie immer weniger bezahlen, wenn Sie bereit sind, mehr von Ihrer wertvollen Zeit damit zu verbringen, auf eigenen Beinen zu arbeiten. Wenn Sie jedoch spontan reisen, zu lange gewartet haben oder sich einfach nicht darum kümmern möchten, können Travelex und ähnliche Unternehmen Ihnen den Vorgang erleichtern.

Plastik
Plastik in Ihrem Portemonnaie ist keine schlechte Ressource. Achten Sie jedoch darauf, dass bei Verwendung einer Debit- oder Kreditkarte keine internationalen Transaktionsgebühren anfallen. In diesem Fall sollten Sie bereit sein, 1-3% zusätzlich zu zahlen. Wenn Sie regelmäßig ins Ausland reisen möchten, sollten Sie eine Kreditkarte ohne internationale Transaktionsgebühren in Betracht ziehen.

Mike Scanlin, CEO von Born to Sell, einem Softwareentwicklungsunternehmen, das Tools für gedeckte Anrufe in Japan entwickelt, sagte: „Es ist wichtig, keine Auslandstransaktionsgebühren zu haben, aber der Wechselkurs ist auch wichtig.“ Ich habe den gleichen Geldautomaten zuerst mit meiner Bank of America-Debitkarte und dann mit meiner Capital One Visa-Karte (mit Bargeldservice) verwendet.

Obwohl jede Minute Transaktionen getätigt wurden, war der Wechselkurs von Capital One [Card] viel besser als der Wechselkurs der Bank of America [Card]. Außerdem berechnete die Bank of America ausländische Geldautomatengebühren, während Capital One dies nicht tat. Auch wenn Capital One [Auszahlung] per Barvorschuss abgewickelt wird (da es sich um eine Kreditkarte und keine Scheckkarte handelt), kann diese sofort per Internetbanking zurückgezahlt werden, sodass der Barvorschuss nicht verzinst wird.

Leave a Reply