Ziehen Sie stressfrei um – Halteverbotsschilder in München

An vielen Orten in den Großstädten gilt ein festes Halteverbot – meistens aus Sicherheitsgründen. Parkverbote können aber auch für eine bestimmte Zeit erteilt werden – das kennen einige von uns vielleicht von den Großveranstaltungen und Paraden, die durch die Straßen laufen. Während der Faschingsumzüge stehen keine Autos auf den Straßen, die sich in der Route der Paraden befinden. Die gleichen Halteverbote, die bei den Karnevals- und Faschingsumzügen eingesetzt werden, sind auch für die „gewöhnlichen“ Umzüge verfügbar – also wenn jemand einfach umzieht.

Der Ablauf ist zwar nicht allzu kompliziert, es lohnt sich aber, auch in diesem Aspekt einem kompetenten Partner vertrauen zu können. Heute können die Halteverbotsschilder in München und Umgebung meistens direkt bei den Umzugsunternehmen bestellt werden. Diese Leistung ist auch ein Bestandteil unseres Angebots – unsere Umzugsprofis können noch effizienter und schneller arbeiten, wenn sie nicht die ganze Zeit auf die geparkten Autos aufpassen müssen. Dies wird durch eine temporäre Halteverbotszone sicher und unkompliziert erledigt. Wir helfen Ihnen gerne.

 

Zeitlich begrenztes Halteverbot in München – so geht’s

Das Vorgehen mit den Halteverbotsschildern ist zwar relativ unkompliziert, doch lohnt es sich, auch hier die Unterstützung eines zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partners zu haben. Diesen Teil erledigen wir gerne für Sie, so dass Sie uns nur rechtzeitig mitteilen müssen, wann Sie umziehen. Der Rest ist vor allem organisatorische Arbeit, die wir gerne für Sie übernehmen.

Es sollen mindestens zwei Wochen Vorlaufzeit geplant werden. Bis dahin sollte der Antrag bei der richtigen Behörde gestellt werden – so ist es zumindest mit dem Halteverbot in München. Mit der Genehmigung gibt es meistens keine Probleme und es kann losgehen.

Wenn Sie alle Aufgaben uns zuteilen, übernehmen wir die komplette zeitliche Umzugsplanung, inkl. aller Aufgaben, die mit der Halteverbotszone verbunden sind. Wir haben eigene Schilder, die wir am Umzugsort aufstellen werden – Sie müssen also nach keiner externen Quelle suchen. Das Aufstellen findet wenige Tage vor dem Umzug statt, um den Autobesitzern Zeit zu geben, sich für einen Tag einen anderen Parkplatz auszusuchen. So ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten, dass wirklich kein einziges Auto am Umzugstag den Parkplatz besetzt. Danach müssen Sie sich auch um nichts kümmern – wir entfernen die Schilder und das Parken ist dort wieder erlaubt. So einfach ist es, ein Halteverbot in München mit unserer Hilfe umzugsbedingt zu organisieren.

Leave a Reply